Was sind die Ursachen für Rückenschmerzen?

Rückenschmerzen ärgern jeden Menschen. Von jungen Leuten über Erwachsene bis ins hohe Alter. Manchmal ist es vorübergehend oder auch langfristig. Sobald es empfindlich ist und wir nur eine Art von Stich fühlen und nach einer Weile vergessen wir es. Es kommt jedoch häufig vor, dass der Schmerz so stark ist, dass Sie nicht aufstehen können. Die Ätiologie von Wirbelsäulenschmerzen ist bei jeder Person unterschiedlich. Daher sollte die Behandlungstherapie individuell für jeden Patienten angepasst werden.

Bei Kindern hat ein schlechter Einfluss auf das Auftreten von Wirbelsäulenschmerzen eine schlechte Sitzposition sowie eine lange Zeit in dieser Position verbracht. Durch langes Sitzen zuerst in der Schule, dann zuhause bei Hausaufgaben oder am Computer werden Haltungsmuskeln geschwächt, die unsere Wirbelsäule vor Schmerzen und dem Auftreten von Wirbelsäulendefekten schützen. Ein großer Einfluss auf die Reduzierung des Muskeltonus hat heutzutage sehr geringe körperliche Aktivität von Kindern. Kinder spielen selten Sport und häufiger werden sie sogar aus dem Sportunterricht entlassen. Diese Kombination von zwei Ursachen ist nur Wasser auf der Mühle für das Auftreten von schwer reversiblen Defekten der Wirbelsäule, wodurch Schmerzen verursacht werden.

Bei reifen Menschen, die beruflich arbeiten, ist die Ätiologie des Schmerzes viel unterschiedlicher und hängt von den Besonderheiten der Arbeit einer Person ab. Bei sitzenden Personen entwickelt sich die Ursache-Wirkungs-Kette wie bei Kindern. Das heißt, durch längeres Sitzen wird der Muskeltonus gesenkt, was die Stabilität der Wirbelsäule und die Möglichkeit von Schmerzen verringert. Der Sitz auf unbequemen Stühlen für die Wirbelsäule und auch die unergonomischen Arbeitsplätze haben einen großen Einfluss. Menschen, die in einer sitzenden Position arbeiten, sollten nach der Arbeit eine erhöhte körperliche Aktivität haben, um die Muskeln zu stimulieren. Aber leider ist dies eine sehr seltene Situation.

Menschen, die körperlich mit Wirbelsäulenschmerzen arbeiten, lauern auf Schritt und Tritt. Es ist genug, um sogar ein geringes Gewicht in einer schlechten Position zu heben, und das Problem kann in diesem Moment erscheinen. Eine sehr häufige Ursache für diese Traube sind Menschen, die in unbequemen und monotonen Positionen arbeiten. In dieser Situation ist ein Teil der Wirbelsäule stärker entwickelt als der andere, was zu einem Missverhältnis in der Position der Wirbelsäule und dann zu Schmerzen führen kann.

Bei älteren Menschen ist Osteoarthritis die häufigste Ursache für Schmerzen. Ein weiterer Grund für das Auftreten von Schmerzen sind die post-overload-Zustände, die frühere Arbeit und nach der Beendigung der Wirbelsäule hat ein Problem mit der Anpassung an die neue Situation. Das Problem bei älteren Menschen ist auch eine geringe körperliche Aktivität. Ältere Menschen, wenn sie in Rente gehen, sitzen oft zu Hause vor dem Fernseher und verlassen selten ihre Wohnungen.

Unabhängig von der Altersgruppe, die Sie vertreten, gibt es Gründe, die das Alter nicht beeinflusst.

Solche Ursachen sind Unfälle und Verletzungen, die nicht unbedingt direkt auf die Wirbelsäule einwirken. Die Verletzungen der peripheren Gelenke wirken sich auch indirekt auf Rückenschmerzen aus. Ein weiterer indirekter Einfluss auf die Wirbelsäulenschmerzen können innere Organerkrankungen, chronische Entzündungen und Neoplasmen sein. Chronische Katarrhe zum Beispiel setzen die Halswirbelsäule stark unter Druck, was zu Nackenschmerzen und Schwindel führen kann.

Es gibt auch Rückenschmerzen, deren Grund unbestimmt ist. Daher sind Rehabilitation und Behandlung sehr kompliziert. Die Behandlung in solchen Fällen endet gewöhnlich mit der Verabreichung von pharmakologischen Mitteln.

Kümmern Sie sich um unsere Stacheln, denn Prävention ist das Wichtigste.

Autor: mgr Krzysztof Pielecki

Diese Website benutzt Cookies. Zapoznaj się z Polityką Prywatności.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close